Montag, 21. September 2009

Der perfekte Tag zum Picknicken

Zum perfekten Tag gehört für mich viel Sonnenschein mit Temperaturen, die 25°C nicht überschreiten. So dass man nicht frieren muss und sich, wenn es doch mal zu warm wird, unter einen großen schatten spendenden Baum verkrümeln kann. Wer hätte gedacht, dass gestern nochmal so ein toller Tag wird?

Meinen neuen Picknickkorb konnte ich in den vergangenen Wochen bereits einweihen. Vollgepackt mit einem fruchtigen Smoothie, frischer, gekühlter Wassermelone und ein paar White-Chocolate-Macadamia-Cookies sind wir mit ihm und einer Decke in den Park gefahren und haben uns die wärmenden Sonnenstrahlen auf den Bauch scheinen lassen.

Photobucket

Zutaten für 24 White Chocolate Macadamia Cookies*:
115 g Butter
1 Ei
90 g weiße Schokolade
65 g Macadamianüsse
155 g Mehl
2 g Natron (zum backen)
80 g brauner Zucker
45 g weißer Zucker
1 Pck Vanillezucker
2 g Salz

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Die Butter auf Zimmertemperatur bringen oder für ein paar Sekunden, bei sehr niedriger Leistung in der Mikrowelle weich werden lassen. Die Schokoladentafel mit einem großen scharfen Messer in kleine Quadrate schneiden (so groß wie man die Schokostückchen in den Keksen haben möchte). Die Macadamianüsse mit dem Messer grob hacken.

Tipp: Wenn ihr keine ungesalzenen Macadamianüsse finden könnt, eignen sich auch leicht gesalzene Nüsse. Die kann man einfach mit einem feuchten Küchenpapier von den groben Salzkristallen befreien. Ein leichter salziger Geschmack wird dennoch zurück bleiben, dass fällt aber nicht auf, wenn man das Salz für den Teig reduziert bzw. (je nach Geschmack) ganz darauf verzichtet.

In einer großen Schüssel die weiche Butter mit dem braunen, dem weißen und dem Vanillezucker mit einem Handmixer cremig schlagen. Das Ei hineinschlagen und weiterrühren. Das Mehl mit dem Natron und dem Salz vermischen und nach und nach unter rühren in die Schüssel schütten. Nun die Schokostückchen und die gehackten Nüsse unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mithilfe von zwei Teelöffeln den Teig kreisförmig auf dem Backpapier setzen. Die Cookies nun im vorgeheizten Ofen für etwa 10 Minuten backen. Die Cookies zusammen mit dem Backpapier vorsichtig anheben, auf ein kaltes Backgitter setzen und dort auskühlen lassen.

Nach dieser Zeit sehen die Cookies wahrscheinlich noch etwas unfertig aus. Nach dem Abkühlen haben sie aber die perfekte Konsistenz - ich finde dafür kein Wort, aber sie sind so wie Cookies sein müssen.

*Leider ist schon etwas Zeit vergangen, seit ich dieses Rezept zubereitet habe und ich kann mich nicht mehr erinnern, wie viele Cookies ich aus dem Teig bekommen habe. Die Angabe stammt aus dem Originalrezept.

Nach allrecipes.com

Photobucket Photobucket

Kommentare:

Schnuppschnuess hat gesagt…

Am kommenden Wochenende ist Wandern angesagt und die Nachfahren dieser Cookies kommen mit. Das Ende der Tour werden sie nicht erleben, garantiert.

Mary hat gesagt…

Those look sooo good!

Mary xo
Delightful Bitefuls

Lillebi hat gesagt…

Thank you! :-)